Gebiet

Alta Langa

Die Grenze: so könnte man das Gebiet von Alta Langa definieren. Das mit seinen 43 kleinen Dörfern seit Jahunderten auf der Spitze trohnt. Die meisten haben nicht mal hundert Einwohner.

Die Grenze zu erkunden ist mit viel Landschaft verbunden Alta Langa hat sehr schöne Turisten wege, der Kultur und Natur gewidmet. Die Sie beim Spazierengehen erkunden können.

Una frontiera dal punto di vista del paesaggio naturale: una stessa collina, nei primi giorni di primavera, può presentarsi in veste invernale, mentre sui pendii esposti trionfano fioriture di ginestre e di alberi da frutto.

Eine Grenze aus der Sicht der Naturlandschaft: im Frühjahr sind die Hügel mit Blumen wie z.B. Ginster,Mohn und mit vielen blühenten Obstbäumen übersäht.
Der Winter: kommt aber sehr schnell in diese Landschaft, und bleib sehr lange dort hängen.

Eine anthropologische Grenze: hier wird Ligurien und Piemont vereint, das Dialekt ändert sich. Die Höhenlage macht es schwer dort Reben anzubauen, die aber so charakteristisch sind in der Bassa Langa. Es werden aber hier Haselnuss (Tonda Gentile delle Langhe), Heu und etwas Korn angebaut, geben Leben an die Bauern der Grenze.
Aber aus diesem Grund haben Sie mehr Respekt für die Umwelt.

Nicht verpassen: die Käse DOP Toma von Murazzano, Bra und Raschera.